Fernstudium Bildungswissenschaft

Das Fernstudium Bildungswissenschaft ist eine vielversprechende Option für all diejenigen, die um den Wert von Bildung wissen und dem lebenslangen Lernen nicht abgeneigt sind. Ein Fernstudiengang bietet zeitliche und örtliche Unabhängigkeit, so dass Beruf und/oder Familie keine Hindernisse darstellen. Gleichzeitig ist Bildung ein hohes Gut, das es zu fördern gilt. Wer dies erkannt hat und eine dementsprechende Qualifizierung absolvieren will, findet am Fernstudium Bildungswissenschaft mit Sicherheit Gefallen.

Dass das Fernstudium Bildungswissenschaft überaus verlockend erscheint, ist kein Wunder, birgt aber auch die Gefahr, dass man das Ganze unterschätzt und vorschnell entscheidet. Interessierte sollten realistisch bleiben und um die Herausforderungen wissen, die damit einhergehen. Indem man sich einen Eindruck verschafft und auch die eigene Lebenssituation berücksichtigt, kann man sich bewusst für oder auch gegen den Fernstudiengang Bildungswissenschaften entscheiden. Es ist folglich wichtig, im Vorfeld einen gewissen Rechercheaufwand zu betreiben.

Berufliche Perspektiven nach dem Fernstudium Bildungswissenschaft

Wenn es um die Entscheidung geht, ob man Bildungswissenschaft studieren soll oder nicht, spielen die Karrierechancen eine entscheidende Rolle. Insbesondere wenn ein Fernstudium im Raum steht, sollten die Perspektiven stimmen, schließlich setzen sich Fernstudierende einer großen Belastung aus. Dass im gesamten Bildungswesen akuter Fachkräftemangel besteht, verschafft auch Bildungswissenschaftlern gute Aussichten.

Diese können beispielsweise per Quereinstieg Lehrkräfte werden und so aktiv gegen den Lehrermangel vorgehen. Aber auch pädagogische Fachkräfte, die auf der Karriereleiter aufsteigen wollen, können enorm von den Kenntnissen und Kompetenzen profitieren, die ihnen der Fernstudiengang Bildungswissenschaft vermittelt. Vor allem in den folgenden Bereichen bestehen exzellente Berufsaussichten:

  • Pädagogische Einrichtungen
  • Soziale Einrichtungen
  • Schulen
  • Erwachsenenbildung
  • Betriebliche Aus- und Weiterbildung
  • Markt- und Meinungsforschung
  • Behindertenhilfe
  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Förderzentren
  • Berufsberatung

Die Verdienstmöglichkeiten in der Bildungswissenschaft

Einen Beitrag zum Gelingen des Bildungswesens zu leisten, ist ohne Frage sehr erfüllend. Dennoch sollten (angehende) Bildungswissenschaftler/innen ihre eigene Finanzlage berücksichtigen und sich mit den Verdienstmöglichkeiten in diesem Bereich vertraut machen. Dass es im Einzelfall auf die Vorbildung, vorhandenen Erfahrungen, den Einsatzbereich sowie die jeweilige Position ankommt, steht außer Frage.

Zur groben Orientierung kann nichtsdestotrotz das durchschnittliche Gehalt zwischen 24.000 Euro und 50.000 Euro brutto im Jahr herangezogen werden.

Das Fernstudium Bildungswissenschaft

Das Fernstudium Bildungswissenschaft kommt zunächst als flexibler Fernstudiengang daher. Die Fernstudierenden sind zeitlich und örtlich unabhängig, denn mithilfe der Skripte und E-Learning-Angebote können sie jederzeit und überall lernen.

Daraus ergibt sich eine gute Vereinbarkeit mit dem Beruf und/oder der Familie. Gleichzeitig geht es aber dennoch oftmals darum, einen akademischen Grad mit internationaler Anerkennung zu erlangen. Trotz aller Freiheiten besteht somit ein hoher Anspruch, der das Fernstudium Bildungswissenschaft zu einer echten Herausforderung werden lässt.

All diejenigen, die mit dem Gedanken spielen, Bildungswissenschaft per Fernstudium zu studieren, sollten die Eigenheiten eines Fernstudienganges kennen und außerdem wissen, dass sich die Bildungswissenschaft durch die folgenden typischen Studieninhalte auszeichnet:

Voraussetzungen, Dauer und Kosten des Fernstudienganges Bildungswissenschaft

Wer lediglich einen Fernkurs aus dem Bereich Bildung absolvieren möchte, muss keine bestimmten Voraussetzungen erfüllen. Die sonstigen Rahmenbedingungen lassen sich aufgrund der unterschiedlichen Angebote zudem nicht pauschalisieren, weshalb eine individuelle Recherche unabdinglich ist. Zum erfolgreichen Fernlernen sind aber grundsätzlich Disziplin, Durchhaltevermögen, Organisationsgeschick, Motivation und Zeitmanagement erforderlich.

Auf ein akademisches Fernstudium Bildungswissenschaft trifft dies ganz besonders zu, schließlich müssen die Fernstudierenden dem wissenschaftlichen Anspruch gerecht werden und nebenbei ein Hochschulstudium absolvieren. Hier gelten die folgenden Rahmenbedingungen:

  • Bachelor-Fernstudium Bildungswissenschaft
    Voraussetzungen: (Fach-)Abitur, berufliche Qualifizierung oder abgeschlossene Aufstiegsfortbildung
    Dauer: sechs bis zwölf Semester
  • Master-Fernstudium Bildungswissenschaft
    Voraussetzung: abgeschlossenes Erststudium aus einem einschlägigen Bereich
    Dauer: vier bis acht Semester

Finanzieller Druck kann im Rahmen eines Fernstudiums Bildungswissenschaft ebenfalls entstehen, denn die Kosten können zwischen 2.000 Euro und mehr als 10.000 Euro liegen. Ob und in welcher Höhe Studiengebühren erhoben werden, hängt stets von der Hochschule ab, weshalb ein genauer Vergleich sehr sinnvoll ist.

Der Abschluss im Fernstudium Bildungswissenschaft

Viele Menschen haben hinsichtlich der Anerkennung des Fernstudiums Bildungswissenschaft bedenken, da sie nicht glauben, dass man auch ohne regelmäßige Präsenzen studieren kann. Zudem ist es Tatsache, dass sich so manches Fernstudium bei näherer Betrachtung als Fernlehrgang ohne akademischen Anspruch erweist. Grundsätzlich sollte man im Zuge der Entscheidungsfindung somit genau analysieren, welchen Abschluss ein Fernstudium Bildungswissenschaft in Aussicht stellt. Im Folgenden gibt es eine Übersicht über die verschiedenen Optionen.

Fernkurse in Sachen Bildungswissenschaft

Im Bildungsbereich werden vielfach Fernkurse offeriert, die einzelne Themen fokussieren und den Fernlernenden Zusatzqualifikationen in Aussicht stellen. So können beispielsweise pädagogische Fachkräfte ihre Fachkompetenz ausbauen, ihr Know-How aktualisieren oder auch etwaige Wissenslücken schließen.

Bachelor-Fernstudium im Bereich Bildungswissenschaft

Wenn es ein anerkanntes Fernstudium Bildungswissenschaft sein soll, liegt es nahe, zunächst den Bachelor anzustreben. Dabei handelt es sich um einen grundständigen und berufsqualifizierenden akademischen Grad mit internationaler Anerkennung.

Pädagogische Fachkräfte, die der zunehmenden Akademisierung entschlossen begegnen möchten, können so neben dem Beruf und/oder der Familie ein anerkanntes Erststudium absolvieren und im Zuge dessen den Bachelor of Arts in Bildungswissenschaften erlangen.

Master-Fernstudium im Bereich Bildungswissenschaft

Absolventinnen und Absolventen pädagogischer Disziplinen können mit dem berufsqualifizierenden Bachelor beruflich Fuß fassen, haben allerdings nur einen grundständigen Studienabschluss vorzuweisen. Dabei muss man es allerdings nicht belassen, denn das gestufte Studienmodell besteht aus Bachelor und Master.

Letzterer baut auf dem Bachelor auf und kommt als weiterführender akademischer Grad daher. Ein Master-Fernstudium Bildungswissenschaft ist bestens geeignet für Berufstätige Pädagogen, die parallel zum Job den postgradualen Master of Arts anstreben möchten.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.4/512 ratings