Fernstudium Theaterpädagogik

Im Rahmen eines Fernstudiums Theaterpädagogik erlebt man die sogenannten Bretter, die die Welt bedeuten, aus einer vollkommen neuen Perspektive. Man ist weder Zuschauer noch Schauspieler, sondern betrachtet das Theater aus dem Blickwinkel eines Pädagogen. Dass das Theater nicht nur der Unterhaltung dient, sondern auch aus pädagogischer Sicht enormes Potenzial bietet, wird bei näherer Betrachtung der Theaterpädagogik deutlich.

So lässt sich die Theaterpädagogik als erziehungswissenschaftliche Disziplin beschreiben, die sich den besonderen Charakter des Theaters zunutze macht. Menschen, die Theater spielen, öffnen sich auf besondere Art und Weise und lernen zugleich, sich in andere hineinzuversetzen. Daraus ergibt sich ein spannender pädagogischer Ansatz.

All diejenigen, die Gefallen an der Theaterpädagogik finden und aufgrund ihrer beruflichen und/oder privaten Lebensumstände kein Präsenzstudium oder keine klassische Ausbildung absolvieren können oder wollen, tun gut daran, sich eingehend mit dem Fernstudium Theaterpädagogik zu befassen. Dabei geht es nicht nur um die Theaterpädagogik, sondern auch das Konzept des Fernstudiums. Nur wenn Beides passt, ist ein Fernstudium der Theaterpädagogik erfolgversprechend.

Berufliche Perspektiven nach dem Fernstudium Theaterpädagogik

Als Theaterpädagogin beziehungsweise Theaterpädagoge kann man seine Leidenschaft für das Theater ausleben und zugleich als pädagogische Fachkraft Karriere machen. Dabei setzen sie das Theater gewissermaßen als Mittel zum Zweck ein, um pädagogische Maßnahmen durchzuführen.

Gefragt ist dies vor allem in den folgenden Bereichen:

  • Kindergärten
  • Schulen
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Behindertenhilfe
  • Pflegeeinrichtungen
  • Rehabilitationseinrichtungen
  • Theater
  • Schauspielhäuser
  • Erwachsenenbildung
  • Theaterwerkstätten
  • Schauspielakademien
  • Kulturämter

Theaterpädagogen kümmern sich um Theaterproben und bereiten Vorstellungen vor. Dabei ist die Unterhaltung allerdings nur ein Aspekt, denn weitaus wichtiger sind die pädagogischen Effekte, die durch die Theaterarbeit bei den Mitwirkenden erzielt werden.

Diese lernen, sich zu öffnen, werden kommunikativer und entwickeln ein besseres Gespür für ihre Mitmenschen. Zugleich wird die Selbstwahrnehmung verbessert, was Körper und Geist gleichermaßen guttut.

Die Verdienstmöglichkeiten in der Theaterpädagogik

Dass Theaterpädagogen einen wichtigen und oftmals unterschätzten Job nachgehen, wird durch eine intensive Auseinandersetzung mit dem Berufsbild deutlich. Wer so seiner Berufung folgt, kann vielen anderen Menschen aktiv helfen.

Gleichzeitig müssen auch Theaterpädagogen ihren Lebensunterhalt verdienen und sollten sich vorab mit der Einkommenssituation in der Theaterpädagogik auseinandersetzen. Die Verdienstmöglichkeiten können natürlich variieren, aber grundsätzlich kann man sich an einem durchschnittlichen Gehalt von rund 24.000 Euro bis 48.000 Euro brutto im Jahr orientieren.

Das Fernstudium Theaterpädagogik

Das Fernstudium der Theaterpädagogik verbindet die Theaterwissenschaften mit der Pädagogik und bewerkstelligt dies durch die folgenden typischen Studieninhalte:

  • Pädagogik
  • Didaktik
  • Psychologie
  • Soziologie
  • Kommunikation
  • Theaterwissenschaft
  • Theatergeschichte
  • Theaterpädagogik
  • Sozialarbeit
  • Sozialpädagogik
  • Kulturmanagement

Theaterwissenschaftliche und pädagogische Aspekte werden demnach gleichermaßen behandelt. Eine weitere Besonderheit besteht darin, dass regelmäßige Präsenzen nicht vorgesehen sind. Skripte und E-Learning-Module sind die zentralen Medien der Wissensvermittlung. Gegebenenfalls können aber durchaus vereinzelte Präsenzen zur Festigung der erlangten Kenntnisse und Kompetenzen durchgeführt werden.

Voraussetzungen, Dauer und Kosten des Fernstudienganges Theaterpädagogik

Begeisterung fürs Theater, pädagogisches Interesse sowie die Bereitschaft, sich den Herausforderungen eines Fernstudienganges zu stellen, sind zentrale Voraussetzungen für ein Fernstudium der Theaterpädagogik.

Darüber hinaus müssen Fernstudierende natürlich die formalen Zulassungsbedingungen erfüllen und auch ausreichend Ausdauer haben, denn bis zum ersehnten Abschluss vergehen einige Semester, während der Fernstudierende einer erheblichen Doppel- oder Dreifach-Belastung ausgesetzt ist. Wer sich ein genaues Bild von den Rahmenbedingungen des Theaterpädagogik-Fernstudiums machen möchte, kann sich an den folgenden Punkten orientieren:

  • Bachelor-Fernstudium Theaterpädagogik
    Voraussetzungen: (Fach-)Abitur, berufliche Qualifizierung oder abgeschlossene Aufstiegsfortbildung
    Dauer: sechs bis zwölf Semester
  • Master-Fernstudium Theaterpädagogik
    Voraussetzung: einschlägiges Erststudium mit mindestens Bachelor-Abschluss
    Dauer: vier bis acht Semester

Die Kosten des Fernstudiums Theaterpädagogik dürfen ebenfalls nicht vergessen werden. Je nach Hochschule fallen beispielsweise Gebühren von 2.000 Euro bis über 15.000 Euro an, die trotz des festen Einkommens aus dem Job erst einmal finanziert werden müssen.

Der Abschluss im Fernstudium Theaterpädagogik

Interessierte an einer Laufbahn als Theaterpädagoge können diesen Weg durchaus auch berufsbegleitend einschlagen und ein entsprechendes Fernstudium in Angriff nehmen. Im Zuge dessen befasst man sich per Fernunterricht mit den relevanten Inhalten und erhält so eine fundierte Ausbildung als Theaterpädagogin beziehungsweise Theaterpädagoge.

Fernkurse in Sachen Theaterpädagogik

In vielen Fällen ist zwar von einem Theaterpädagogik-Fernstudium die Rede, doch bei näherer Betrachtung zeigt sich, dass es um keinen akademischen Grad geht. Folglich handelt es sich eher um einen Fernkurs, der der flexiblen Ausbildung auf dem Gebiet der Theaterpädagogik dient.

Insbesondere pädagogische Fachkräfte, die nebenbei eine entsprechende Zusatzqualifikation anstreben, sollten diese Option in Betracht ziehen.

Bachelor-Fernstudium im Bereich Theaterpädagogik

Wenn es ein richtiges Studium sein soll, ist das Bachelor-Fernstudium Theaterpädagogik bestens als Erststudium geeignet. Berufstätige können so nebenbei Theaterpädagogik studieren und mit dem Bachelor einen akademischen Grad erlangen, der als grundständig, berufsqualifizierend und international anerkannt gilt.

Master-Fernstudium im Bereich Theaterpädagogik

Der Master wird ebenfalls international anerkannt, baut aber auf dem Bachelor auf und beschreibt somit einen postgradualen akademischen Grad. Diesen kann man auch im Rahmen eines weiterführenden Fernstudiums der Theaterpädagogik erlangen. Der Master of Arts stellt Theaterpädagogen einen weiteren Aufstieg auf der Karriereleiter in Aussicht und erweitert dazu zunächst ihre fachliche Kompetenz.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/516 ratings